141103Ball3Heimfeld - Gleich zu Beginn der Ballsaison im Hamburger Süden steht einer der ersten gesellschaftlichen Höhepunkte auf dem Programm: Die Marinekameradschaft

Harburg - sie feiert in diesem Jahr ihr 117-jähriges Bestehen - lädt am Sonnabend, 29. November, zu ihrem traditionellen „Internationalen Ball der Seefahrt“ in das Privathotel Lindtner in Heimfeld ein.

Vor einem Jahr waren 350 Gäste dabei - die letzten traten erst in den frühen141103Ball2 141103BallMorgenstunden den Heimweg an. Gäste aus aller Welt werden auch in diesem Jahr dem Ball die besondere maritime Atmosphäre verleihen. Das Organisationskomitee der Marinekameradschaft hat sich vorgenommen, das Fest einmal mehr zu einem glanzvollen Höhepunkt der Harburger Ballsaison werden zu lassen.

Schon jetzt stehen die im Servieren geübten Marinekameraden bereit, um mit dem Signal auf der Bootsmanns-Pfeife zum „Backen und Banken“, ihren Gästen zusammen mit dem Hauspersonal des Hotels das traditionelle „Labskaus“ zu darzureichen.

Unter den Klängen der Band „Atlantik Partyband“ sind später am Abend den tanzfreudigen Gästen keine Grenzen gesetzt. Die Schirmherrschaft übernimmt in diesem Jahr der Honorargeneralkonsul der Republik Bulgarien, Professor Dr. Gerd-Winand Imeyer. Er wird dem Ball das entsprechende landestypische Gepräge verleihen.

Die Eintrittskarten kosten inklusive Labskaus-Essen 45 Euro pro Person. Sie können unter 040/760 32 87 beim Vorsitzenden der Marinekameradschaft, Michael Pahlke, oder per E-Mail unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! bestellt werden. (cb)