141027Hubertus3Ehestorf - Das Gelände rund um das Gasthaus zum Kiekeberg hat sich am Sonnabend in ein Mekka des Kunsthandwerks verwandelt: 230 Aussteller aus dem

Norden Deutschlands präsentierten individuelle Geschenkideen, Kulinarisches,141027Hubertus4 Kunsthandwerk, Schmuck, Dekoratives und vieles mehr. Rund 20.000 Besucher zog der bunte Herbstmarkt, der traditionell am letzten Oktober-Sonnabend veranstaltet wird, in diesem Jahr in seinen Bann.

141027Hubertus"Nachdem der Tag recht regnerisch angefangen hatte, sind wir natürlich froh über diese Besucherzahl. Zum Glück blieb es dann aber doch trocken", sagte Veranstalter Johannes Schuster gegenüber harburg-aktuell.

Seit fast 50 Jahren veranstaltet die Familie Schuster vom Gasthaus am Kiekeberg141027Hubertus2 diesen Markt. "Angefangen hat damals alles noch ganz beschaulich. Erst langsam entwickelte sich unser Hubertusmarkt zu seiner heutigen Größe", erinnert sich Schuster.

In diesem Jahr gab es bei der Zahl der Aussteller noch einmal eine leichte Steigerung zum Vorjahr. Schuster: "Wir haben das vorhandene Gelände noch effektiver genutzt, so dass wir dieses Mal 230 Kunsthandwerker präsentieren konnten."

141027Kunst4Ein Angebot, das bei den Besuchern sehr gut ankam: "Wir sind Stammgäste beim Hubertusmarkt. Es ist toll, dass in diesem Jahr die Auswahl an schönen Dingen noch größer geworden ist", sagte Elke Möller aus Eißendorf, die gemeinsam mit ihrer Nachbarin Aranka Poppe einen schönen Tag auf dem Kiekeberg verbrachte.

Natürlich ließen sich die beiden Hubertusmarkt-Fans auch das frisch zubereitete Rahmbrot vom Kiekeberg schmecken, das frisch vor Ort im Ofen gebacken wurde. Zum kulinarischen Pflichtprogramm gehörte für viele Besucher auch die heiß dampfende Erbsensuppe, die in riesigen Kesseln für die Besucher frisch zubereitet wurde. (cb)

141027Hubertus33 141027Kunst
141027Kunst2 141027Kunst3
141027Kunst5 141027Kunst7