141026RotaryHarburg – Damit Kinder weltweit gegen Kinderlähmung geimpft werden können, habe die Rotarier vom Club Haake im Phoenix-Center Spenden gesammelt.

Seit 1985 engagiert sich die Service-Organisation, der mehr als 34.000 Clubs in über 200 Ländern angehören, als Mitbegründer der globalen Polio-Initiative im Kampf gegen die gefährliche Krankheit. Das war bislang sehr erfolgreich. Nur noch in drei Ländern der Erde, Nigeria, Afghanistan und Pakistan, kam das Virus vor und infizierte nach wie vor Kinder. Durch den Krieg und die Flüchtlingsströme ist jetzt allerdings auch in Syrien Polio wieder aufgetreten.

Im Phoenix-Center kamen mehrere hundert Euro zusammen. Von den spenden der Harburger können viele Kinder geimpft werden. Eine Schluckimpfung mit dem Serum, das auf Lebenszeit gegen die Kinderlähmung immunisieren kann, kostet ganze 50 Cents. dl

Veröffentlicht 26. Oktober 2014