141023TorHarburg - Strahlende Gesichter hat es jetzt bei der FSV Harburg-Rönneburg gegeben: Die Hamburger Sparkasse (Haspa) unterstützt über ihre Peter-Mählmann

-Stiftung - die Kinder- und Jugendstiftung der Haspa - den Verein mit zwei Kleinfeldtoren im Wert von rund 1200 Euro.

Hintergrund: Die FSV Harburg-Rönneburg bietet ihren Mitgliedern seit rund 15 Monaten auch die Möglichkeit auf einer an der Wasmerstraße neu errichteten Anlage Beach-Volleyball zu spielen. "Da eine Nutzung des Geländes für diese Sportart witterungsbedingt nur von Mai bis Ende September möglich ist, hat man seitens der FSVR nach Möglichkeiten für eine Optimierung der Nutzung gesucht, und vor einigen Wochen durch Unterstützung der zur Hamburger Sparkasse gehörenden Peter Mählmann Stiftung auch gefunden", erklärt FSVR-Geschäftsführer Olaf Preuß.

Durch das Sponsoring von zwei Kleinfeldtoren im Wert von rund 1200 Euro durch die Stiftung ist jetzt die Möglichkeit gegeben, die Plätze ganzjährig auch zum Spielen von Beach-Fußball und Beach-Handball zu  nutzen. „Wir freuen uns sehr“, so der 2. Vorsitzende der FSVR, Holger Wichern, "dass wir hierdurch unser Sportangebot insbesondere für  unsere vielen jugendlichen Mitglieder weiter ausbauen können“ und dankte der Haspa und der Peter-Mählmann-Stiftung für ihre großzügige Unterstützung. (cb)