141010King3Eißendorf - Am vergangenen Sonnabend wurde in der Schießsportanlage am Strucksbarg der diesjährige Damen- und Vizekönigsball des Eißendorfer

Schützenvereins gefeiert. Mit dabei waren Abordnungen der befreundeten Schützenvereine aus Marmstorf und Heimfeld.

Das Schießen um die Würde der neuen Damenkönigin und des neues Vizekönigs fand bereits vor drei Wochen im Schießstand der Eißendorfer statt. So stand zu Beginn des festlichen Balls die Proklamation der neuen Majestäten an. Neue Damenkönigin in Eißendorf ist Miriam Gerdes. Die 37-jährige gelernte Krankenschwester kam berufsbedingt nach Hamburg. Sie arbeitet bei einem Pflegedienst in Winterhude.

Ursprünglich kommt die neue Damenkönigin aus dem Ort Menden im Sauerland. Bedingt durch die Freundschaft zum neuen Vizekönig fand Miriam Gerdes 2011 auch den Weg zum Eißendorfer Schützenverein, den sie jetzt ein Jahr lang gemeinsam mit ihrer Adjutantin Sonja Schlüter repräsentieren wird.

Miriam Gerdes repräsentiert die Damengruppe des Eißendorfer Schützenvereins nicht allein: Ebenfalls141010King2 proklamiert wurde Anette Rother als neue Eißendorfer Damenvizekönigin.

141010KingNeuer Vizekönig in Eißendorf ist Jörg Müller. Mit dem 267. Schuss gelang dem 50-jährigen Müller der entschiedene Schuss im Schießstand, der den hölzernen Vogel zu Fall brachte. Insgesamt drei Schützen haben sich um die Würde des Vizekönigs bemüht. Gegenüber seinen zwei Mitstreitern Jürgen Kowalewsky und Stefan Schubert besaß Jörg Müller dieses Mal das glücklichere Händchen. (cb)