141007CorneliusFischbek - Die Cornelius-Kirche an der Straße Dritte Meile in Fischbek feiert in dieser Woche mit einem bunten Wochenprogramm ihr 50-jähriges Bestehen. Ein erster

Höhepunkt war der Jubiläums-Festgottesdienst am vergangenen Sonntag: Rund 400 Besucher strömten in die Kirche. Mit dabei war auch Harburgs Pröpstin141007Cornelius2 Carolyn Decke.

Unter dem Motto "Wie sehe ich die Corneliuskirche?" stand der Kreativ-Wettbewerb für Schulen und Kitas in Fischbek. Fünf Kitas und drei Schulen hatten sich Gedanken gemacht und ihre gebastelten und gemalten Werke eingereicht. Die Mitglieder des Kirchengemeinderats waren als Jury im Einsatz und wählten die insgesamt zehn Preisträger aus.

141007Cornelius1Und die Beiträge konnten sich sehen lassen: Da bekommt der Kirchturm einfach einen neuen Anstrich in Glitzerfarben, die Kirchbänke werden gefüllt mit Pfeifenputzermännchen und Kindergesichtern darauf oder ein dreiflügeliger Altar wird mit guten Erinnerungen und Wünschen geschmückt. "Kinder sehen eben auch eine Kirche mit ihren eigenen Augen. Das zeigen die verschiedenen Modelle und Bilder, die die Kinder angefertigt haben", sagte Pastor Gerhard Janke gegenüber harburg-aktuell. Und seine Kollegin Corinna Senf ergänzt: " Es freut uns, dass so viele tolle Entwürfe bei uns angekommen sind."

Harburgs Bezirksamtsleiter Thomas Völsch übernahm nicht nur die Patenschaft für dieses Projekt, sondern nahm am Dienstag auch die Preisverleihung in der Kirche vor. "Für mich ist diese Kirche etwas ganz besonderes, denn ich bin in diesem Stadtteil zu Hause", sagte Völsch. Die Kinder freuten sich über viele Preise wie Wildpark-Besuch, Eis-Gutscheine, Besuch der Märchenerzählerin oder Schatztruhen, die mit vielen tollen und nützlichen Dingen gefüllt sind.

Noch bis zum kommenden Wochenende wird in der Cornelius-Gemeinde gefeiert: Am Freitag, 10. Oktober, findet um 19.30 Uhr das "Fest unterm Kirchendach" statt, und am Sonntag, 12. Oktober, gibt es um 11 Uhr einen großen Familiengottesdienst. (cb)