141006SchnaeppchenHarburg – Ein denkmalgeschütztes Backsteinhaus mit 38 Zimmern für schlappe 90.000 Euro – das klingt nach einem Schnäppchen. Das „Bundeseisenbahnvermögen“, also der

staatliche Restbesitz an der Deutschen Bahn, hat so eine Immobilie zurzeit im Angebot. Und  das ganz in der Nähe der Harburger Innenstadt.

Die Sache hat einen kleinen Haken: In dem Haus dürften sämtliche Lärmgrenzwerte um ein Vielfaches überschritten werden. Es liegt nicht nur am viel befahrenen Großmoordamm, an dem Haus donnern auch sämtliche Züge zwischen Hamburg und dem Süden vorbei – einschließlich der schweren Erzzüge aus Finkenwerder und einschließlich des gesamten Güterverkehrs auf der Vogelfluglinie von und nach Skandinavien. „Deshalb ist in dem Haus auch keine Wohnnutzung erlaubt“, sagt Marlies Langner-Heitmann von der „Dienststelle Nord, Außenstelle Hamburg“ des Bundeseisenbahnvermögens. Ihr liegen inzwischen einige Anfragen von möglichen Käufern vor, die die ehemaligen Arztpraxen gewerblich nutzen wollen. ag