140905RennerHarburg - Großer Erfolg für das e-gnition-Team der TU-Harburg, das - wie berichtet - Ende Juni ihren neuen Rennwagen in der Hafencity vorgestellt hatte: Bei der

Formula Student, der Formel 1 der Studenten, traten am Red Bull Ring in Spielberg/Österreich kürzlich rund 1.200 internationale Studenten in 42 Teams mit ihren selbstgebauten Rennwagen gegeneinander an und maßen ihr Können in sieben Disziplinen.

Das Rennen um das nachhaltigste Fahrzeugkonzept machte das Team e-gnition der TU Hamburg. Es140905Renner2 gewann den mit 1.000 Euro dotierten und vom Steirischen Autocluster ACstyria in Kooperation mit Magna Steyr vergebenen Clean Mobility Award in der Kategorie „Eco-Design“.

Das Team e-gnition der Technischen Universität Hamburg-Harburg (TUHH) überzeugte die fünfköpfige Fachjury in der Kategorie „Eco-Design“ durch innovativen Materialeinsatz von Holz, Flachs, Aluminium und Magnesium sowie dem nachhaltigsten Gesamtfahrzeugkonzept. „Wir sind sehr glücklich, dass wir mit unserem neuen Konzept zusätzliches Gewicht eingespart haben und damit so punkten konnten“, freut sich Etienne Müller, Teamleiter von e-gnition.   (cb)