140830DRK4Harburg – Das war ein gelungenes Fest auf dem Rathausplatz. Gut 2500 Gäste kamen, um mit dem DRK-Harburg dessen 125-Jähriges Bestehen zu feiern.

150 Angehörige der Hilfsorganisation hatten ein buntes Programm auf die Beine gestellt. Höhepunkt war der Auftritt des Chors Gospel Train, der am 28. Und 29. November Jubiläumskonzerte anlässlich seines 15-jährigen Bestehens in140830DRK1 der Friedrich-Ebert-Halle gibt. Auch die Gruppe Trommelzauber, die alle Kinder zu einem Mitmachkonzert einlud, begeisterte. Außerdem gab es Aufführungen aus den Bereichen Soziale Dienste und Kinder, Jugend und Familie des Harburger Roten Kreuzes. „Unsere fünfzehn Kitas präsentieren sich auf dem Rathausmarkt mit Angeboten wie einem Natur-Pfad und einem Zeit-Experiment, die zu unseren Schwerpunktthemen Bildung und Bewegung passen“, sagte Katja Philipp, Leiterin des Bereichs Kinder, Jugend und Familie.

Bei einer Tombola, deren Erlös der Arbeit im Hospiz für Hamburgs Süden zugute kam, gab es verschiedene Gutscheine, Spielsachen oder Bücher zu gewinnen. Für das Kulinarische sorgten die Mitarbeiter aus den Kindertagesstätten, den Seniorenwohnanlagen und dem Hospiz. „Ich freue mich über die tolle Resonanz und darüber, dass durch die Einnahmen aus der Tombola wieder ein Teil unserer laufenden Kosten von jährlich 250.000 Euro gedeckt werden können“, sagte Britta True, Geschäftsführerin des DRK-Hospizes. Auch DRK-Geschäftsführer Harald Krüger zeigte sich zufrieden. „Wenn wir weiterhin auf die Unterstützung der Harburger Bevölkerung sowie auf unsere engagierten Mitarbeiter und Ehrenamtlichen zählen können, werden wir auch unser 150. Jubiläum gemeinsam feiern können.“ dl