140826WeissHarburg - Wer nette Gesellschaft und gutes Essen in großer Runde bevorzugt, ist beim Weißen Dinner richtig. Und dies alles am besten an einem schönen Sommerabend

in herrlichem Ambiente an der Außenmühle in Harburg. So kann man südliche Lebensart und dolce vita hoch nach Deutschlands Norden holen. "Für das Weiße Dinner sind die Wetterprognosen zunehmend erfreulich", sagt Harburgs Citymanagerin Melanie-Gitte Lansmann.

Am Sonnabend, 30. August, wird stilvoll am See zu Abend gegessen. Von 17 bis 24 Uhr trifft sich der140820Weiss3 Hamburger Süden am Außenmühlenteich in Harburg! Lansmann: "Immer mehr Menschen werden von der weißen Welle erfasst und wir freuen uns sehr, dass erstmals auch Harburg „Hamburgs starker Süden“ bei diesem glanzvollen Event dabei ist."

Alles was der Stimmung dient ist herzlich willkommen: Kerzenleuchter, Blumen, Luftballons, Seifenblasen und Wunderkerzen, die bei einbrechender Dunkelheit (21.30 Uhr) angezündet werden. Die Bedingungen sind bekannt: es bleibt unkommerziell, werbefrei sowie unpolitisch und findet am selben Tag statt. Um das Event auch weiterhin vor kommerziellen Interessen zu bewahren, ist das Weiße Dinner eine markenrechtlich geschützte Veranstaltung.

Hinweise zur Veranstaltung:

- Zur Anlieferung der Tische und Stühle wurde für die Gäste des WD eine Kurzparkzone am Außenmühlendamm eingerichtet.

- Parkplätze wurden nicht reserviert; die umliegenden Parkplätze können genutzt werden.

- Die Tische sollen aneinandergereiht aufgestellt werden, so dass sich eine lange, weiße Tafel entlang am Außenmühlenweg – in Richtung Restaurant Leuchtturm bis zur Hochzeitswiese und in Richtung Bootshaus (oder bei großem Andrang auch darüber hinaus) erstreckt.

- Ordner unterstützen die ankommenden Gäste und weisen den Weg.

- Sanitäre Anlagen stehen ausreichend zur Verfügung – es wird ein großer Toiletten-Wagen in Höhe des Restaurants Leuchtturm aufgestellt; weiterhin besteht die Möglichkeit die Toiletten im Bootshaus, MidSommerland und im Entennest zu benutzen.

- Um 21.30 Uhr sollten möglichst viele Gäste mit mitgebrachten Wunderkerzen für eine ganz besondere Stimmung sorgen.

- Wichtig: Damit das Weiße Dinner auch zukünftig stattfinden kann, darf der Müll nicht zurückbleiben. Deshalb wird darum gebeten, alles, was mitgebracht wird, auch wieder mit nach Hause zu nehmen. Kleiner Tipp: Für kleine Restmengen gibt es bei Budni die offiziellen "Weißen Säcke" der Stadt. Diese werden von der Stadtreinigung mitgenommen.

- Grillen ist nicht erlaubt. Kohle ist nicht weiß und ist gefährlich.

- Das Aufstellen von Sonnenschirmen, Pavillons oder Zelten ist nicht erlaubt.

- Bitte verlassen Sie Ihren Standplatz so, wie sie ihn vorgefunden haben.

- Die Gäste sind für die Müllentsorgung selbst verantwortlich.

- Die Veranstaltung endet um 24 Uhr.   (cb)