140811Golf2Harburg - Gut 80 Golfer – so viele wie noch nie – erspielten beim 9. Süderelbe Charity Golf Cup eine Summe von fast 2.000 Euro. Klaus Puschmann, Geschäftsführer

der Lebenshilfe Buxtehude e.V. nahm jetzt im Golf-Club Buxtehude den Spendenscheck von Süderelbe AG-Prokuristin Ramona Machel entgegen.

Die Spende ist für den Sozialfonds der Lebenshilfe zur Unterstützung Bedürftiger bestimmt. Hauptsponsor des Süderelbe Charity Golf Cup 2014 war die Sparkasse Harburg-Buxtehude. Klaus Puschmann: „Damit ermöglichen wir Aktivitäten von behinderten Menschen, um die Teilnahme an gesellschaftlichen Veranstaltungen zu fördern. Diese „Maßnahmen zur Teilhabe am Leben“ sind zum Beispiel Besuche von Freizeitgruppen, Schwimmbad- oder Zoobesuche, die für die Bedürftigen mit einem hohen Aufwand verbunden sind."

"Wir freuen uns sehr, dass die Süderelbe AG uns bei ihrem Turnier in Buxtehude nach 2007 erneut bedacht hat“, so140811Golf  Puschmann weiter,der seit April diesen Jahres die Geschäfte der Lebenshilfe leitet. Ramona Machel, Prokuristin der Süderelbe AG: „Die Lebenshilfe bietet behinderten Menschen ganz konkret Hilfestellung und persönliche Unterstützung im alltäglichen Leben. Sie versetzt die Benachteiligten in die Lage, trotz ihres „Handicaps“ verschiedenste Unternehmungen zu machen. Wir sehen daher den Spendenbeitrag unserer Teilnehmer bei der Lebenshilfe Buxtehude e.V. als sehr sinnvoll angelegt.“

Erstmals wurde das Turnier in einem neuen Spielmodus, dem „Vierball-Bestball“ ausgetragen: trotz anfänglichem Regen ließen sich die Teilnehmer nicht beeindrucken und erspielten auf einem bestens präparierten Platz gute Ergebnisse. Gewinnerteam wurde Dr. Fabian Fehlauer (GTHGC Flottbek/Hamburg) mit Alfred Schwarzlmüller (Green Eagle/Winsen). Das 1. Netto sicherten sich Marion Reichard mit Kirsten Meuser, beide vom Hamburger Land- und Golfclub Hittfeld. (cb)