140623AbsolventenHarburg - Mehr als 1200 Gäste waren dabei, als in der Friedrich-Ebert-Halle die 18. Absolventenfeier veranstaltet wurde. Genau 329 der insgesamt 600 Absolventen, die

zwischen September 2013 und Februar 2014 ihren Abschluss erworben haben, nahmen persönlich bei diesem Festakt ihre Abschlussurkunden entgegen. Durch den Abend führte Dr. Dietmar Dunst, Leiter des Servicebereichs Lehre und Studium der TU.

Feierlich und unter anhaltendem Applaus von Familien und Freunde hielten die 167 Bachelor- und 132 Masterabsolventen, 27 Diplomanden und 13 Doktoranden Einzug in den bis auf den letzten Platz besetzten Saal der Festhalle. Unter den erfolgreichen Jungingenieurinnen und -ingenieuren waren Absolventen aus 22 verschiedenen Ländern der Welt, die nach Hamburg kamen, um an der TU-Harburg ihren Abschluss zu machen. Stellvertretend für die Absolventen hielt Torben Egger aus dem Studiengang Verfahrenstechnik eine kurze Ansprache mit Anekdoten aus dem Studentenleben an der TUHH.

In seiner Begrüßungsrede würdigte der Präsident der TU, Professor Garabed Antranikian, die enormen Leistungen der Studierenden und hob die ausgezeichnete, aber auch herausfordernde Ingenieursausbildung an der TU hervor: "Wir verabschieden heute hervorragend ausgebildete Ingenieurinnen und Ingenieure. Sie sind die Leistungsträger von morgen, ausgestattet mit einem umfassenden Rüstzeug, das sie unsere Zukunft mit nachhaltigen Technologien gestalten lässt.“

Auch musikalisch hatte der Abend viel zu bieten: Neben des TUHH-Chors SingING, leistete auch die Pop-Rock-Formation MultiGroove ihren musikalischen Beitrag zu einem gelungenen Abend.

Höhepunkt war jedoch ohne Frage die Überreichung der Urkunden an die 329 Akteure des Abends. Hierfür wurde jeder Absolvent und jede Absolventin namentlich auf die Bühne gebeten. Sie wurden von den jeweiligen Dekanen und Prüfungsausschussvorsitzenden sowie dem Vorsitzenden des Vereins "Alumni und Förderer der TUHH", Professor Andreas Liese, der Koordinatorin des Vereins Vera Lindenlaub sowie der Fest-Organisatorin Bärbel Müller, mit der Schmuckurkunde und einem Geschenk des Vereins geehrt. Abschließend trafen sich alle Absolventinnen und Absolventen zum traditionellen Gruppenfoto mit Hutwurf.