140612Forst4Eißendorf - Auch in diesem Jahr ist die Grundschule In der Alten Forst wieder total im WM-Fieber. Bereits im Jahre 2006 sorgte die Schule mit ihrem "Blue Goal"

für Aufmerksamkeit. In diesem Jahr legten Schulleiter Andreas Wiedemann, sein Lehrer-Team und die140612Forst1 Schüler noch eine Schippe drauf: Mehr als 600 Kinder - vom Kindergarten bis zur 4. Klasse - haben am Donnerstag auf dem Pausenhof der Schule gemeinsam den vorher einstudierten WM-Tanz aufgeführt um sich auf das Großereignis einzustimmen und die deutsche Nationalmannschaft zu unterstützen.

140612Forst3Von nun an werden die Schüler vor jedem Deutschland-Spiel gemeinsam den WM-Tanz aufführen, der von den Lehrerinnen Sandra Dietz und Julia Kaempf erdacht wurde. „Seit der WM 2006 tanzen wir gemeinsam als Schule und bei jedem Fußballfest fordern unsere Schüler den Tanz ein. So ist aus einer einmaligen Aktion ein festes Ritual geworden", sagt Sandra Dietz.

Doch das ist noch nicht alles: Die gesamte Schule ist derzeit weltmeisterlich140612Forst2 geschmückt: Das „Blue Goal“ strahlt über Eißendorf strahlen 140612Forst6und erinnert an das Sommermärchen 2006. Auf dem Schulhof stehen 32 Flaggenmasten mit den Fahnen aller WM-Teilnehmer und stimmen alle Kinder, Eltern, Lehrer und Besucher fröhlich ein. Ein riesiges Deutschlandbanner komplettiert schließlich die Dekoration der Schule.

Der Kooperationspartner der Schule bei der Organisation des Ganztags, die Pestalozzi-Stiftung, hat sich in die Schulfeiern mit eingeklinkt. So wird es eine spezielle WM-Woche geben, in der sich alles um das runde Leder dreht. Dazu Schulleiter Andreas Wiedemann (50): „Es ist schön, dass sich so viele Beteiligte mit Ideen einbringen, um gemeinsam zu feiern und Spaß zu haben. Jetzt kann die WM losgehen.“ (cb)