140529Fuss22Harburg - Fußgänger können sich freuen - Radfahrer müssen sich noch etwas gedulden. Die Harburger Hafenschleuse ist am Mittwoch wieder für Fußgänger

geöffnet worden. Das teilte Martin Boneß, Pressesprecher der Hamburg Port Authority (HPA), auf Anfrage von harburg-aktuell mit. Eigentlich sollte die Schleuse erst am 30. Mai für Fußgänger geöffnet werden, doch die Arbeiten konnten früher beendet werden, als angenommen.

"Vorsicht Provisorium/Stolpergefahr" ist auf dem neuen Schild zu lesen. Und ein Verbotszeichen für 140529Schleuse2Fahrräder ist abgebildet. Boneß: "Für Radfahrer wird die Brücke in etwa vier Wochen freigegeben." Wie mehrfach berichtet, wurde die Schleuse im Rahmen des Bauprogramms „Öffentlicher Hochwasserschutz“ von der HPA an die neuen Bemessungswasserstände angepasst und gleichzeitig auch auf den neuesten technischen Stand gebracht. Die Arbeiten kosteten rund 14 Millionen Euro. Kurz vor Ostern wurde der 24-Stunden-Betrieb der Schleuse wieder aufgenommen. (cb)