140516Grund1Wilstorf - Nur einen Tag nach der Grundsteinlegung am Schellerdamm im Binnenhafen, wurde im Bezirk Harburg erneut der Startschuss für

ein Wohnungsbauprojekt gegeben. Am Freitag wurde der Grundstein für das140516Grund4 Projekt "Wohnen am Rönneburger Park" gelegt. Die Firma SG Bau aus Buxtehude und die Henkes Hof KG bauen an der Rönneburger Straße und an der Höpenstraße eine Wohnanlage mit insgesamt 55 Eigentumswohnungen und 75 Mietwohnungen. Insgesamt werden rund 30 Millionen Euro investiert.

140516Grund3"Der Wohnungsbau in Harburg ist auf einem guten Weg", sagte Bezirksamtsleiter Thomas Völsch in seiner Begrüßungsrede. Völsch betonte, dass vor allem eine gute Mischung aus Wohneigentum und Mitwohnungen im Bezirk besonders wichtig ist. "Und diese Mischung ist bei diesem Projekt geradezu perfekt."

Das rund 10.000 Quadratmeter große Areal hat eine sehr wechselvolle Geschichte:140516Grund2 Seit 1870 besteht der Henkes Hof in der Rönneburger Straße 55. Anfangs stand dort eine alte Räucherkate und Stallungen. Heinrich Henke sen. lebte dort mit seiner Frau und zwölf Kindern. Gemeinsam wurde der Bauernhof bewirtschaftet. Später wurde die Landwirtschaft verlagert und das Gelände wurde anderweitig genutzt. Es fanden Unternehmen wie der Norddeutsche Möbelmarkt, VW Homelius, Raumausstatter Lackschmidt und andere Unternehmen Platz auf dem Henkes Hof. Jetzt folgt an dieser Stelle Wohnbebauung.

Alle Wohnungen werden als Energieeffizienz 70 Standard erstellt. Sie sind barrierefrei und haben Balkon oder Terrasse. Insgesamt entstehen vier Gebäudekomplexe die zudem über ein Blockheizkraftwerk und Tiefgaragenplätze verfügen. Die Fertigstellung der Wohnungen ist für Ende 2015 geplant. (cb)