140506Buch1Harburg - Darüber haben sich die Harburger Bücherhallen-Fans richtig gefreut: Am Dienstag ist die automatische Rückbuchungsanlage der Harburger

Bücherhalle an der Eddelbüttelstraße offiziell in Betrieb gegangen. Wie berichtet gehört die Harburger Bücherhalle zu den ersten in Hamburg, die mit so einem Rückgabe-Automaten für Bücher und andere Medien ausgestattet sind. 50.000 Euro hat der Hightech-Terminal gekostet. Bis 2016 sollen alle großen Bücherhallen in Hamburg einen Rückgabe-Automaten bekommen.

Als Anke Zumdohme, die Leiterin der Harburger Bücherhalle und Susanne Wilkin, Leitung140506Buch2 Stadtteilbibliotheken, den Startschuss gaben, bildete sich schnell eine Schlange vor dem Automaten. Viele wollte ihn sofort ausprobieren. Außerdem wurden unter den ersten Nutzern Süßigkeiten verteilt. Zu ihnen gehörte auch Friederike Dix aus Harburg. "Zuerst war ich sehr skeptisch. Ich dachte, dass jetzt Personal eingespart wird. Aber das soll nicht der Fall sein. Dadurch haben die Bücherhallen-Mitarbeiter mehr Zeit für die Beratung bei der Bücher-Ausleihe und das finde ich sehr positiv."

Besonders praktisch: Bereits vor der Öffnung der Bücherhalle - werktags um 11 Uhr - ist eine Rückgabe der Medien möglich: Ab 9 Uhr wird das Foyer geöffnet. (cb)