140425Disco5Harburg - Schrill, bunt, Discomove! Nur noch etwa drei Wochen, dann wird Harburg ganz im Zeichen der Disco-Zeit aus den 70er und 80er-Jahren stehen: Im Harburger

Binnenhafen wird am Sonnabend, 17. Mai, der weltweit erste Discomove stattfinden. Bereits am Abend zuvor wird im Discozelt am Kanalplatz die Warm-Up-Party stattfinden. Die Veranstalter rechnen mit rund 20.000 Besuchern beim Discomove.

Am Sonnabend startet der Discomove mit seiner bunt verzierten Disco-Karawane um 15 Uhr am Kanalplatz. Die Runde durch den Binnenhafen ist rund 1,5 Kilometer lang und wird drei Mal140425Disco absolviert. Der Harburger Turnerbund (HTB) und die Veranstaltungsagentur pb Konzept Hamburg GmbH konnten bereits elf Truckteilnehmer für den Move gewinnen. "Darunter sind auch viele Harburger Trucks, wie etwa von der Schützengilde und vom Bolero", sagte Organisator Bernd Langmaack am Freitag140425Disco4 bei der Pressekonferenz im Harburger Rathaus. Auch die beliebte Harburger Bruzzelhütte wird mit einem etwas kleineren Oldtimer-Fahrzeug dabei sein." Langmaack: "Besonders freuen wir uns über den Spielmannszug der Turnerschaft Harburg, der vor dem ersten Fahrzeug vorweg geht und Songs aus der Discozeit spielt."

Wer nicht nur an der Straße feiern möchte, sondern gerne auf einem Truck mitfahren will: Truck-Tickets können noch auf der Webseite www.discomove.de erworben werden. Das voraussichtliche Ende des Moves ist für etwa 19 Uhr geplant, bevor es im 140425Disco3Disco-Partyzelt und auf dem Kanalplatz weiter geht. Selbstverständlich wird für ausreichend musikalische Stimmung gesorgt sein: Während des Moves werden die Trucks jeweils ihre eigene Disco-Musik abspielen und für große Feierlaune sorgen.

Ab 16 Uhr findet auch schon im großen Discozelt die Aftermove-Discoparty statt, für die Besucher, die keine drei Runden mitlaufen möchten. Die bekannte norddeutsche Partyband "Palin" und das Top-DJ-Team "Matthias & Andy RMX" und ein Top-Star der Discozeit, Mr. Jim Ferguson, werden mit den Disco-Hits der 70er und 80er Jahre für weitere Stimmung sorgen.

Begeistert vom Discomove ist auch Bezirksamtsleiter Thomas Völsch: "Der erste Discomove weltweit wird nicht nur Harburg bereichern, sondern über die Grenzen des Bezirks hinaus strahlen. Gemeinsam wird das Disco-Zeitalter wieder entdeckt. Bei hoffentlich gutem Wetter und vor der Kulisse des Binnenhafens lässt es sich in bunten Kostümen prima feiern.“ (cb)