140410ArztHarburg - Dr. Caroline Schmitt ist seit dem 1. April Chefärztin der Abteilung für Kinder- und Jugendmedizin der Helios Mariahilf Klinik Hamburg an der Stader Straße. Sie verfügt

über umfassende Erfahrungen im Bereich der Kinderheilkunde mit den Schwerpunktbezeichnungen Kinderkardiologie, Neonatologie, Pädiatrische Intensivmedizin sowie über spezielle Fachkenntnisse in der Kinderradiologie. Die Fachärztin ist die erste Chefärztin in der langen Tradition der Klinik. „Wir freuen uns, eine hochqualifizierte Kollegin für unser Haus gewonnen zu haben, die den klinischen Versorgungsschwerpunkt der Kinder- und Jugendmedizin durch ihre Erfahrung bereichern und weiter stärken wird“, erklärt Klinikgeschäftsführerin Ulrike Kömpe.

Dr. Caroline Schmitt blickt auf eine langjährige Tätigkeit in der Hamburger Universitätskinderklinik zurück. Dabei war sie in allen kinderspezifischen Fachabteilungen eingesetzt, mit den Schwerpunkten Neonatologie, Intensivmedizin, Kardiologie, Infektionsmedizin, Neuropädiatrie, Hämato-Onkologie und Transplantationsmedizin. Im Anschluss arbeitete die Fachärztin für vier Jahre in der Kinderradiologie der Uniklinik. In dieser Zeit wurde sie zur Oberärztin benannt. In den letzten drei Jahren sammelte Dr. Caroline Schmitt umfassende Kenntnisse als Leitende Oberärztin der Klinik und Poliklinik für Kinderkardiologie der Martin-Luther-Universität Halle (Saale).

Mit der Übernahme der Leitung der Kinder- und Jugendmedizin in der Helios Mariahilf Klinik hofft die Kinderärztin mit einem starken Team eine gute medizinische Versorgung von Kindern umsetzen zu können. „Es ist mir ein persönliches Anliegen, die stationäre Grund- und Regelversorgung sowie die ambulante Notfallversorgung von Kindern und Jugendlichen im Süderelberaum auf einem hohen Niveau in einem eingespielten Team sicherzustellen“, so Dr. Caroline Schmitt. „Besonders wichtig ist mir die intensive Einbindung der Eltern in die Behandlung der Kinder.“ (cb)