PhoenixViertelHarburg – Im Bezirk Harburg sind die Mieten nicht nur konstant geblieben. Man kann auch besonders günstig wohnen. Das ist das Ergebnis einer Erhebung von

Immowelt, einem Immobilien-Portal. Danach muss in Harburg im Schnitt ein Mietpreis von 8,50 Euro pro Quadratmeter gezahlt werden. Wohnungen für Mieten von unter 10 Euro sind auch noch im Raum Bergedorf (9,30 Euro pro Quadratmeter), in Teilen von Hamburg Mitte (9,80 Euro pro Quadratmeter) und Wandsbek (9,90 Euro pro Quadratmeter) zu haben. Laut der Erhebung sind gerade in den teuren Wohngegenden, in denen Quadratmeterpreise von 14,30 Euro für Mietwohnungen fällig werden, Wohnungen Mangelware.

Auch wer Eigentum erwerben will, kommt im Raum Harburg bezonders günstig zum Zug. Die Quadratmeterpreise für Wohnungen liegen im Schnitt bei 2.369 Euro. Auf der gegenüberliegenden Seite der Elbe in Othmarschen (4.624 Euro) und Blankenese (4.511 Euro) kosten Wohnungen fast doppelt so viel. dl