140329JFEissendorfHeimfeld – Eines haben die Rockband AC/DC und die Jugendfeuerwehr Eißendorf garantiert gemeinsam. Sie wurden vor 40 Jahren gegründet. Die Jugendfeuerwehr

ist jung geblieben. Dank dauernder Fluktuation. „Für uns ist die Jugendfeuerwehr unverzichtbar“, sagt Bohren Azzouz, stellvertretender Wehrführer der FF Eißendorf. „Ich selbst wäre vermutlich nicht in der Wehr, wenn ich nicht bei der Jugendfeuerwehr mitgemacht hätte." Heute hat die Jugendfeuerwehr Eißendorf 13 Mitglieder, von denen eines ein Mädchen ist. Sie werden von Marc Schnell und Rayem Azzouz betreut.

Das Jubiläum wurde natürlich im Feuerwehrhaus an der Stader Straße gefeiert. Mit dabei waren auch Abordnungen der Feuerwehren Dorfmark und Wetter an der Ruhr, zu denen die FF Eißendorf seit rund 30 Jahren ein freundschaftliches Verhältnis pflegt, das während eines Zeltlagers der Jugendfeuerwehr entstanden ist. zv