140327Marm2Marmstorf - Nur noch wenige Stunden, dann geht es endlich los: Das Spektakel "Marmstorf 1814" erinnert an die Niederbrennung Marmstorfs vor 200 Jahren durch die

Franzosen. Bereits am Donnerstagnachmittag trafen die ersten Mitglieder der Lützower Truppen in Marmstorf ein. Auf dem Hof von Organisator Rainer Bliefernicht bauten Sie ihre Biwakzelte auf, in denen sie stilecht die nächsten Tage leben werden.

Hauptanreisetag der Alliierten und Französischen Truppen - es handelt dabei um Mitglieder von140327Marm1 Vereinen aus ganz Deutschland, die in historischen Uniformen auftreten - wird am Freitag sein. Ab 18 Uhr werden die "Truppen" in Marmstorf Essen und Trinken in den umliegenden Häusern beschlagnahmen. Besucher sind herzlich willkommen.

Der Sonnabend beginnt um 10 Uhr mit einem Feldgottesdienst. Ein Festakt für die Gäste steht um 14 Uhr auf dem Programm. Der Höhepunkt des Historien-Spektakels beginnt um 18 Uhr: das Rückzugsgefecht von 1814. Das Scharmützel findet in der Westerheider Schlucht statt  (cb)