140325KatzeHarburg - Ilona Derboven und ihre beiden Kinder sind verzweifelt: Ihr geliebter Kater "Mr. Besch" ist spurlos verschwunden. Bereits seit vergangenen Dienstag wartet

die Familie, dass der reinrassige Maine-Coon-Kater, wieder heimkehrt. "Gegen fünf Uhr am Nachmittag hat er sich von mir an unserem Haus in Eißendorf am Schattengang 2 verabschiedet", sagte Ilona Derboven gegenüber harburg-aktuell. Und: "Als ich abends nach Hause kam - ich wusste es schon vorher irgendwie vom Bauchgefühl her - war er nicht im Haus! Keines der Kinder hat ihn gesehen – was total untypisch ist, da er sehr auf uns fixiert war, und nie das Grundstück verlassen hat oder freiwillig verlassen würde!"

Als "Mr. Besch" auch in der Nacht und am nächsten Tag nicht wieder auftauchte, erhärtete sich bei Ilona Derboven eine schlimme Vermutung: "Ich denke er ist an dem Dienstagnachmittag von jemanden Fremden einfach mitgenommen worden – eindeutig."

140325Katze55"Mr. Besch" hätte am 21. April mit der Familie seinen ersten Geburtstag gefeiert. Er ist etwa 20140325Katze33 Zentimeter hoch und 50 Zentimeter lang. "Seine Farbgebung ist sehr selten und er ist außergewöhnlich hübsch", sagt Derboven. Er hat einen ganz ausgeprägten buschigen Schwanz und ein kleines Köpfchen, er ist sehr zartgliedrig. Und noch ein Merkmal: er hat wunderschöne beige-bernsteinfarbene Augen, passend zum Fell.

IMG_3090Die Familie und die anderen Hautiere vermissen ihren geliebten Freund und Spielkameraden entsetzlich. Derboven: "Es ist fast nicht zu ertragen, wie ihn die anderen Tiere suchen und wie meine Kinder leiden." Deshalb fragt Ilona Derboven: "Wer hat etwas auffälliges bei uns am Grundstück beobachtet? Wer weiß, wer unseren Kater gestohlen hat, oder wo er jetzt ist?"

Wer "Mr. Besch" gesehen hat, oder Hinweise zu seinem Aufenthaltsort geben kann, meldet sich bitte unter der Telefonnummer 0152/34 12 67 58 bei Ilona Derboven. (cb)