140305WG4Heimfeld - Harburg als Wohnort - das wird auch für Studenten immer attraktiver. Auch Hochschüler, die nicht an der TU-Harburg studieren, entdecken langsam aber sicher

den Bezirk Harburg. Voraussetzung dafür, dass diese positive Entwicklung weiter anhält, ist allerdings, dass genügend bezahlbarer Wohnraum für Studenten vorhanden ist.

Auch der Bauunternehmer Stefan Heidtmann, hat diesen Trend erkannt und140305WG3 entwickelte ein Wohnraum-Projekt für Studenten in Heimfeld. In der Meyerstraße 16 in Heimfeld kaufte der 140305WG6Geschäftsführer der SG Bau- und Immobilienvertriebs GmbH mit Firmensitz in Buxtehude das um 1900 gebaute Jugendstilhaus. Dort entstanden acht Gemeinschafts-Wohnungen mit insgesamt 25 Zimmern, die einzeln an Studenten vermietet werden. Rund 500.000 Euro investierte Heidtmann in die Studenten-Villa, die sogar über ein Blockheizkraftwerk und moderne Wärmepumpe verfügt. Strom und Wärme werden auf diesem Weg selbst produziert. "Der Altbau wurde komplett energieeffizient saniert und modernisiert", sagt Heidtmann. Und: "Jede Wohnung verfügt über eine Gemeinschaftsküche mit Einbauküche und Gemeinschaftsbadezimmer."

140305WGDas besondere an diesen Studenten-Zimmern: Die Monatsmiete ist eine Inklusivmiete, in der bereits die Gebühren für Internet, Wasser, Strom, Treppenhausreinigung, Winterdienst und Heizung enthalten sind. Heidtmann: "So weiß der Student ganz genau, was er fürs Wohnen ausgeben muss. Da gibt es keine versteckten Kosten, die einen später überraschen." Die Monatsmieten betragen zwischen 368 Euro und 439 Euro. Die Wohnfläche variiert von zehn bis 18 Quadratmetern.

Zu den ersten Mietern, die in der Studenten-Villa leben, gehören die 18-jährige140305WG2 TU-Studentin Daria Gehlken und der 26-jährige Thorben Schmidt, Psychologie-Student an der Universität Hamburg. "Die Mitbewohner sind total nett und es macht Spaß so zu leben", sagt die Logistik-Studentin. Und ihr Nachbar Thorben Schmidt ergänzt: "Die Wohnungen erfüllen einen erstklassigen Standard für Studenten. Vor allem das schnelle Internet und die Nähe zur S-Bahn sind große Pluspunkte. Das alles ist echter Luxus für Studenten."

Mehr als 50 Prozent der WG-Zimmer sind bereits vergeben, wer Interesse daran hat, in die Studenten-Villa einzuziehen, sollte sich also beeilen. Vermarktet werden die Studentenwohnungen von der Firma Pröhl Immobilien GmbH in Heimfeld. Unter der Telefonnummer 040/79090620 gibt es weitere Informationen. (cb)