Spendenübergabe: 900 Euro kamen beim Halloween Game der Hamburg Ravens für das Löwenhaus zusammen. Foto: Andrea NeumannHarburg - So macht Football gleich doppelt soviel Spaß: Jetzt überreichten die Spieler der Hamburg Ravens dem Löwenhaus in Harburg einen Scheck über 900 Euro. Dieses Geld stammt aus den Einkünften des diesjährigen

Halloween Games vom 31. Oktober der Footballer des Harburger Turnerbundes (HTB) gegen die Hamburg Blue Devils.

 

Das Wohltätigkeitsspiel hat sich gelohnt. Mit der wider Erwarten hohen Spende konnten die Hamburg Ravens dem Löwenhaus erfolgreich unter die Arme greifen. Die Einrichtung macht es möglich, dass Kinder von der ersten bis zur sechsten Klasse täglich kostenlos Mahlzeiten und Betreuung erhalten. Das Angebot reicht vom Abholen des morgendlichen Frühstücks für die Schule über Hilfe bei den Hausaufgaben und Freizeitaktivitäten wie Museums- oder Kinobesuchen, bis hin zu gemeinsamen Kochkursen mit den Eltern. Das zum Arbeiter-Samariter-Bund (ASB) gehörende Löwenhaus muss ohne öffentliche Gelder auskommen, daher sind die Leiter froh über jedwede Art von Unterstützung.

Das zusammengekommene Geld sichert den Kindern rund 90 Stunden Betreuung. Die Footballer des HTB sind sehr froh, dass sie die Einrichtung mit der Spende unterstützen konnten. Sie bedanken sich auf diesem Wege bei allen Helfern, die das Halloween Game möglich gemacht haben, bei den Hamburg Blue Devils und bei den Zuschauern, die sich zu später Stunde bei winterlichen Temperaturen auf der Jahnhöhe eingefunden haben.