140129SellschoppHarburg - Eintauchen in die Vergangenheit, auf kulinarische Art begleitet, alle Gäste an einer großen Tafel vereint. Das sind die "Tafelgeschichten", die ab sofort in

Hornbacher`s "Goldenen Engel" an der Harburger Schloßstraße 7 in regelmäßigen Abständen stattfinden werden. Premiere ist am Dienstag, 11. Februar. Ab 19 Uhr bittet Harburgs bekannte Gästeführerin Ingrid Sellschopp mit Texten aus dem „Welfischen Schwan“ im Binnenhafen zu Tisch. Dabei gibt sie einen Einblick aus Julchen Schraders Leben in der Zeit um 1900.

Julchen Schrader wuchs in der Lüneburger Heide auf und man kann sagen sie war eine "wilhelminische Helena". Sie verdiente sich ihr Lohn & Brot als Hausdame in vornehmen norddeutschen Häusern, unter anderem auch in Harburg. Bei den Gesellschaften der gehobenen Haushalte lernte Sie so manche Berühmtheit aus dem damaligen Kulturleben kennen und verliebte sich auch oftmals unsterblich. Julchen Schrader verstand es ihre Erlebnisse in unnachahmlicher Dichtkunst festzuhalten und nimmt die Gäste damit auf eine wunderbare Zeitreise mit.

Die Karten für die "Tafelgeschichten" mit Ingrid Sellschopp kosten 28,50 Euro pro Person und sind im "Goldenen Engel" erhältlich. Telefonisch können die Karten unter 040/796 28 45 bestellt werden. (cb)