140127KarstadtHarburg - Auch wenn es offiziell keinen Winterschlussverkauf mehr gibt, ist der letzte Montag im Januar für alle Schnäppchenjäger nach wie vor ein magischer

Termin: Nun wird die Winterware noch einmal knallhart reduziert. Viele Geschäfte locken jetzt mit "Sale-Aktionen" die Kunden an. "Die Einzelhändler im Phoenix-Center nutzen diesen traditionellen Termin, um die Lager vor dem Eintreffen der Frühlingsware zu räumen. Auch wenn viele Geschäfte ihre Winterware bereits reduziert haben, legen sie jetzt noch einmal bei den Preisnachlässen eine Schippe drauf", sagt Centermanager Thomas Krause gegenüber harburg-aktuell.

Und das freut die Kunden jetzt ganz besonders, denn der Winter hat Harburg derzeit fest im Griff. Auch in den nächsten Tagen soll es draußen kalt und ungemütlich bleiben - der Frühling ist noch ganz weit weg. Wer also jetzt auf der Suche nach einer warmen Jacke, einem flauschigen Pullover, kuscheligen Schuhen oder modischen Winter-Accessoires ist, sollte sich diese tollen Angebote nicht entgehen lassen.

Etwa bei SinnLeffers kann jetzt beim Kauf von modischer Markenware - unter anderem gibt es hier140127Verkauf2 die Marken S. Oliver, Camel, Camp David, Diesel und G-Star - kräftig gespart werden: "Wir verkaufen unsere Winterware derzeit 30 bis 50 Prozent günstiger", sagt Egon Hörner, Geschäftsleiter bei SinnLeffers im Phoenix-Center. Dazu kommen zusätzlich noch Rabatt-Staffel-Preise, bei denen sich beim Kauf mehrerer Teile nochmals bis zu 20 Prozent sparen lassen.

Auch im Harburger Karstadt-Haus am Schloßmühlendamm purzeln zum Ende der Wintersaison die Preise. Beim "Wow! Sale" sind derzeit Preisnachlässe von bis zu 70 Prozent möglich. "Wer jetzt auf der Suche nach modischer und warmer Oberbekleidung oder Schuhen ist, sollte zu Karstadt nach Harburg kommen", sagt Peter Römer, Leiter Filialorganisation im Harburger Karstadt-Haus. Und: "Derzeit findet der Kunde bei uns die große Auswahl an toller Mode und Accessoires vieler Marken zu wirklich phantastischen Preisen." (cb)