140121BautageHarburg - Im Vorjahr lockten die Harburger Bautage rund 6000 Besucher auf den Schwarzenbergplatz in Harburg. Diese Zahl soll nach den Wünschen der Veranstalter bei

der 5. Auflage der am Sonnabend, 26., und Sonntag, 27. April, stattfindenden Harburger Handwerks- & Bautage erneut erreicht werden. Rund 150 Aussteller aus den Bereichen Bau und Immobilien, Wohnen und Leben präsentieren ihre Produkte in Messezelten und im Außenbereich. Zudem stehen zahlreiche Fachvorträge zu verschiedenen Themen auf dem Programm

Die Idee, die von der Handwerkskammer Hamburg, Bezirk Harburg und der Messefirma Festivitas Event entwickelt wurde, und vom Bezirksamt Harburg unterstützt wird, ist aktueller denn je. Schwerpunkt der Harburger Handwerks- & Bautage ist wie immer der Baubereich mit allen Facetten der Baubranche. Die Produktpalette reicht vom klassischen Handwerker bis zu Finanzunternehmen und der Bau-Branche mit Immobilien. Ein großer Schwerpunkt wird der Bereich der Renovierung und An- und Umbau sein, mit besonderem Augenmerk auf die energetische Sanierung. Das Herzstück ist der Gemeinschaftsstand des Harburger Handwerks, die Ihre vielfältigen und hochwertigen Produkte aus vielen Sparten des Bauhandwerks ausstellen. Hier soll sich zeigen, dass Renovieren mehr sein kann, als streichen und tapezieren.

Neu in diesem Jahr ist die Erweiterung im Bereich „Leben“. Hier können sich Aussteller aller Handwerkssparten und Firmen zu den Themen „Modernes Leben“, Auto, Freizeit, Gesundheit und Fitness anmelden. Der Vielfalt sind keine Grenzen gesetzt. Präsentiert wird die Messe in modernen Messezelten und im Außengelände.

Die Leistungsschau öffnet an beiden Tagen von 10 bis 18 Uhr ihre Pforten für die Besucher. Der Eintritt kostet drei Euro, Kinder haben freien Eintritt. (cb)