140101GildeHamburg – Wenn der Bürgermeister der Hansestadt elf Stunden nach dem Jahreswechsel zum traditionellen Neujahrsempfang ins Hamburger Rathaus lädt, ist

die Harburger Schützengilde dabei. Dabei geht es nicht nur um Höflichkeiten. Die Abordnung um Gildekönig Hans Heinrich Böttcher und angeführt vom 1.Patron Michael Gögel, die im Turmsaal auf Olaf Scholz traf, 140101Gilde2hatte nicht nur die üblichen Neujahrsgrüße dabei. In diesem Rahmen wurde auch die Einladung zum traditionellen Spargelessen, dem Höhepunkt des Harburger Vogelschießens, ausgesprochen. Der Termin steht fest. Es wird am 19. Juni auf dem Schwarzenberg im Festzelt stattfinden. Der Bürgermeister wird sich den Termin freischaufeln müssen. Zuletzt hatte war es 2011 Gildekönig Frank Kirste, der den Ersten Bürgermeister der Freien und Hansestadt Hamburg im Festzelt begrüßen konnte. Damals war es auch Scholz, der drei Monat nach seiner Wahl kam. 2012 und letztes Jahr hatte Scholz abgesagt. 2012 wurde er durch Wirtschaftssenator Frank Horch vertreten. Vergangenes Jahr sprang für ihn Finanzsenator Peter Tschentscher ein. Diesmal, so hofft Dr. Enno Stöver, Mitglied der Deputation, dass der Bürgermeister kommt.  Wie gesagt: Die Einladung ist überbracht. zv