131124PkwHarburg - Mit 600 Kilo Kaffee und Tee, 400 Kilo Vitamin C-Tabletten, vier Kisten Verbandmaterial sowie warmer Bekleidung sind Mitarbeiter des DRK-Harburg Richtung Osten unterwegs.

Ihr Ziel sind die Sozialzentren, Gesundheitsstationen und die Obdachlosenunterkunft des Lettischen Roten Kreuzes in Riga. Diese werden mit dem Material unterstützt. Außerdem wird das Harburger Rote Kreuz einen Pkw an den Pflegedienst seiner lettischen Partnerorganisation übergeben.

In der 700.000-Einwohner-Stadt leben schätzungsweise 2.000 Obdachlose. Die Durchschnittstemperaturen liegen zwischen Dezember und Februar bei - 8 bis - 10 Grad. Das Lettische Rote Kreuz betreut in Riga insbesondere alte, kranke, behinderte und wohnungslose Menschen. In den Gesundheitsstationen erhalten Bedürftige eine kostenlose medizinische Grundversorgung.

Die Hilfsgüter haben einen Wert von rund 20.000 Euro und sind Sachspenden verschiedener Firmen. Der Kleinwagen war bislang beim Harburger DRK-Pflegedienst im Einsatz und wurde vor seiner Überführung nach Lettland noch einmal gründlich überholt. dl