091127SchellerdammBinnenhafen – Der Schellerdamm ist, wie bereits im September angekündigt, „entschärft“ Freitagmorgen wurde dort damit begonnen Verkehrsinseln anzulegen und Einbahnstraßenschilder aufzubauen. Jetzt ist es nicht mehr möglich vom Veritaskai aus in die Straßen einzubiegen. Auch auf dem Veritaskai legten die Arbeiter Verkehrsinseln an. Durch die Maßnahme soll es für Fußgänger sicherer werde die Fahrbahn zu überqueren. Der Schellerdamm ist aber nur eine „falsche Einbahnstraße“. Durch Beschilderung und die baulichen Maßnahmen soll nur das Abbiegen in die Straße unmöglich gemacht werden. Auf dem Schellerdamm selbst ist weiterhin der Verkehr in beide Richtungen erlaubt.
Jetzt darf man gespannt sein, wie sich die neue Verkehrsführung auswirken wird. Kritiker befürchten, dass Straßen vor allem der Schloßmühlendamm höher belastet wird. Autofahre, die von der Stadtautobahn oder der A 1 in den Binnenhafen wollen, können aber gleich über die Seevestraße ausweichen, in die man von der Hannoverschen Straße in Richtung Karnapp abbiegen kann. zv