131024SebastianHarburg - Die 28. Starpyramide wird zwar erst am 1. Advent in der Friedrich-Ebert-Halle über die Bühne gehen - wer allerdings dabei sein will, sollte sich beeilen: "Es gibt nur

noch etwa 150 Eintrittskarten", verriet Sänger und Entertainer Peter Sebastian am Donnerstag harburg-aktuell. Und: "Der Vorverkauf der Karten läuft in diesem Jahr wieder wie geschmiert." Und das hat einen guten Grund: Die Starpyramide hat sich zu einer echten Kult-Veranstaltung entwickelt. Zum 28. Mal in Folge heißt es am Sonntag, 1. Dezember, ab 16 Uhr: Vorhang auf für die von Peter Sebastian 1985 ins Leben gerufene Starpyramide. Der Erlös der gut vierstündigen Veranstaltung geht auch in diesem Jahr an das "Gemeinnützige Jugendwerk unfallgeschädigter Kinder in der Sportvereinigung der Polizei Hamburg". Im Vorjahr - 1100 Besucher waren restlos begeistert - sind bei der Starpyramide mehr als 50000 Euro zusammen gekommen. Das Programm verspricht auch in diesem Jahr einen unterhaltsamen und amüsanten Abend: Mit dabei sind Schlager-Urgestein Chris Roberts, NDW-Star Markus, DSDS-Teilnehmer Norman Langen, die Schmusesong-Lady aus den 90er-Jahren Pussycat, Comedian Wolfgang Trepper und das Diabolo-Duo, bekannt aus dem Schmidt-Theater. Auch in diesem Jahr wird Peter Sebastian von Henry Gross, Unterhaltungschef bei NDR 1, auf der Bühne unterstützt. Schirmherr der Veranstaltung ist auch in diesem Jahr wieder Innensenator Michael Neumann.
Die Karten kosten 30 bis 40 Euro und sind (noch) im Ticket-Shop im Phoenix Center erhältlich oder können unter 040/76758686 bestellt werden. (cb)