Bildungsstreik auch an der Technischen Universität in Harburg. Foto: jojoHarburg - Seit heute vormittag um 9.30 Uhr halten Studenten der Technischen Universität in Harburg einen Hörsaal besetzt. Hintergrund ist der bundesweite Bildungsstreik. Die Studierenden sitzen seit heute Mittag im großen Audimaxx zusammen und diskutieren weitere Aktionen.

Die Forderungen der Studenten sind klar gestrickt: Soziale Öffnung der Hochschulen und die Abschaffung der Studiengebühren, Abschaffung von Bachelor/Master in der derzeitigen Form, die Demokratisierung des Bildungssystems sowie die Verbesserung der Lehr- und Lernbedingungen.

 

Für morgen planen die Studenten außerdem eine große Demonstration durch Hamburg. Diese Aktion werde in Zusammenarbeit mit der Universität Hamburg auf die Beine gestellt. Wie lange die Besetzung an der TU dauern soll, konnten die Studenten nicht sagen. "Wir halten diesen Raum besetzt, um mehr Raum für die Zukunft zu schaffen", lautet die Aussage der TUler. (jojo)

 

 Im Audimax diskutieren die Studenten über kommende Maßnahmen zum Streik. Foto: jojo