130919OldtimerHarburgNacht der Lichter , Kiekeberger Lebensmittelmesse, SuedKultur MusicNight – alles jetzt am Wochenende. Volles Programm? Nein, das ist noch nicht alles!

Wer zwischendurch Zeit und Lust auf Bentley Kompressor oder BMW Isetta hat, muss nicht auf dem Sofa bleiben. Für Oldtimerfreunde gibt es am Wochenende nämlich gleich zwei Events.

Das Highlight dabei ist wohl eher ein Geheimtipp! Am Sonnabend, 21. September, soll um 15.52 Uhr das erste von rund 200 Fahrzeugen der Hamburg-Berlin-Klassik durchs Ziel neben der Wasserkunst auf der Elbinsel Kaltehofe rollen. Eine wunderbare Gelegenheit, die schärfsten Boliden und skurrilsten Vehikel aus den letzten acht Jahrzehnten zu bestaunen, zu fotografieren und (ja auch das!) auch Promis zu sichten. Auf der Starterliste finden sich nicht nur einige bekannte Renn- und Rallyefahrer wie Matthias Kahle, Harald Demuth und Rauno Aaltonen samt Beifahrer Prinz Leopold von Bayern, dabei sind auch Sönke Wortmann, Gesine Cukrowski, Till Demtrøder und Fernsehkoch Mario Kotaska. Und einige andere mehr. Mit der Startnummer 1 ist die Berliner Rennamazone Heidi Hetzer am Steuer eines Hispano-Suiza H6 (Baujahr 1921) unterwegs.  Die 76jährige bricht demnächst zu einer Weltumrundung mit dem Auto auf..

Für Kenner hier noch ein paar Leckerbissen aus der Starterliste:Bentley 4,5 Litre (Foto), Mercedes Benz SSK, Lagonda M45 Rapide, Opel Admiral, DKW F12 Roadster, Bizzarrini 5300 GT Strada, Lancia Fulvia 1,3 HF oder NSU Ro 80. Und viele mehr! Aber: Wo ist Kaltehofe überhaupt? Ganz einfach: von Harburg aus rüber nach Hamburg, hinter den Elbbrücken rein nach Rothenburgsort und dann Billhorner Deich rechts ab. Navi: Kaltehofe-Hauptdeich 7.

Eine Nummer kleiner, aber genauso sehenswert ist das 7. Oldtimertreffen des TÜV Hanse Servicecenters am Sonntag, 22. September, ab 10 Uhr, am Großmoordamm 61. Veranstalter Markus Tappert erwartet mehrere hundert Fahrzeuge. Sie werden von „zeitgenössischer“ Live-Musik begleitet, dazu gibt es einen Oldtimer-Quiz und einen Modellautomarkt. ag