130905TierHarburg – Wenn es um tolle Ausstellungen geht, dann mischt das Phoenix-Center immer vorn mit. Ab dem 12. September schickt es seine Besucher dafür

sogar quasi in die Wüste. „Faszination Wüste“ heißt die Ausstellung, die dann bis zum verkaufsoffenen Sonntag am 29. September zu sehen ist. „Das ist eine tolle Gelegenheit die Wüsten dieser Erde und ihre tierischen Bewohner im Phoenix-Center hautnah erleben“, sagt Center-Manager Thomas Krause. „Die Reise geht über die vier Kontinente Afrika, Amerika, Asien und Australien und stellt dabei die unterschiedlichsten Wüstenregionen vor.“

In Großszenarien werden die Wüsten naturnah dargestellt. Die tierischen Bewohner mit ihrer perfekten Anpassung an diesen anspruchsvollen Lebensraum sind dabei die eigentlichen Stars. Ob Spinnen, Schlagen, Chamäleons oder Kragenechsen – im Phoenix-Center können die Besucher nicht nur Wissenswertes über diese Tiere erfahren, sie können bei geführten Aktionstouren mit dem Zoologen und Tierpfleger Helmut Hansen mit diesen auch hautnah in Berührung kommen.

Spannende Hintergrundinformationen bieten thematisch gestaltete Schautafeln und Video-Präsentationen. Interessante Berichte des Wüstenexperten Michael Martin können sich die Besucher in einer originalen Jurte, dem traditionellen Zelt der Normaden, anschauen.

Für Schulen und Kindergärten bietet das Phoenix-Center montags bis freitags Führungen an, um 10, 11 und 12 Uhr Führungen an. Ein Anmeldung ist nötig.

Die Kunden haben ebenfalls die Möglichkeit, an Führungen teilzunehmen. Diese finden von Montag bis Freitag um 15 Uhr und an den Samstagen um 11, 14 und 16 Uhr statt. dl