130811KoenigHeimfeldSven Heinsohn heißt der neue Schützenkönig in Heimfeld. Nach hartem Kampf mit Andreas Wirth konnte er am Sonntag um 16.21 Uhr den Rumpf des

hölzernen Vogels mit dem 825. Schuss abschießen.

"Das war das erste Mal, das ich um die Königswürde geschossen habe", sagt Heinsohn.

 

Mit Heinsohn haben die Heimfelder Schützen einen König, der dem Schützenwesen eifrig verbunden ist. Er ist auch Mitglied bei den Schützen in Eißendorf und Rönneburg, sowie in der Harburger Schützengilde, wo er Förderer der Fahnenjunker ist.

Wohl deshalb hat er auch den Beinamen „der Eifrige“ bekommen. zv