130809SpendeLangenbek – 3.000 Euro haben die Mitarbeiter der E.ON Hanse-Gruppe und das Unternehmen für das DRK-Hospiz am Blättnerring

gesammelt. Harald Krüger, Kreisgeschäftsführer des DRK-Harburg, konnte jetzt einen Scheck über die Summe entgegen nehmen.

Die Hälfte der Spendensumme haben unsere Mitarbeiter selbst gesammelt, und zwar durch freiwilligen Verzicht auf die Auszahlung der Netto-Cent-Beträge ihres Gehalts. Der gesammelte Betrag wurde dann durch E.ON Hanse verdoppelt“, sagt Udo Bottländer, Personalvorstand des Unternehmens.

„Ich bin der Belegschaft und der Unternehmensleitung außerordentlich dankbar“, so Harald Krüger. „Insbesondere während der Bauphase sind wir auf Unterstützung angewiesen. Derzeit fehlen uns noch mehrere hunderttausend Euro, die wir hoffentlich bis Ende des Jahres zusammen bekommen.“

Mit der Spende von 3.000 Euro plant das Hospiz, medizinische Geräte anzuschaffen. dl