130721igs1Wilhelmsburg - Sommer, Sonne, Blütenpracht. So dürften sich die Verantwortlichen die Internationale Gartenschau vorgestellt haben. Am Wochenende kamen viele

Beuscher zur igs auf die Elbinsel. Viele Blumen in den 80 Gärten stehen in voller Blüte. Das ist es, worauf die Gartenschau-Freunde abfahren.

Bislang war das Interesse an der Auststellung auf der Elbinsel eher flau. 550.000 Besucher kamen bis zur Halbzeit zur igs. Jetzt will man gegensteuern. Ein 50 Euro Ticket soll noch einmal für Gäster sorgen. Wer es kauft, kann so oft die igs besuchen, wie er dazu Lust hat. Das Angebot richtet sich offensichtlich an Besucher aus der Umgebung, die einen großen Teril der igs-Besucher stellen dürften.

Das deutlich weniger Menschen von weit her zur igs als zu früheren Gartenschauen kommen, darauf weist eine Statistik hin. Danach kommen weit mehr als die Hälfte der igs-Besucher mit öffentlichen Verkehrsmitteln nach Wilhelmsburg. Zu vergangenen Gartenschauen wie Koblenz oder Schwerin, reisten durchschnittlich 50 Prozent mit dem eigenen Auto an. In Wilhelmsburg sind es lediglich rund 22 Prozent. zv

130721igs3 130721igs4 130721igs 130721igs2