Cannot find Laternenumzug der Schuetzengilde 2012 subfolder inside /homepages/31/d285320252/htdocs/harburgaktuell/gallery2_files/albums/Bildergalerien/Laternenumzug der Schuetzengilde 2012/ folder.
Admiror Gallery: 5.0.0
Server OS:Apache
Client OS:Unknown
PHP:5.5.38

121104FeuerwerkHarburg – Sonne zum Start und nerviger Nieselregen zum Ende. Der verkaufsoffene Sonntag war wettermäßig nicht der Hit. Doch am Ende trotzten die Harburger dem Schmuddelwetter und machten mit beim Lichterlauf zum

Schwarzenberg. Es waren zwar mit über 2000 kleinen und großen Laterneläufern weniger Menschen als in den Vorjahren dabei. Bei dem miesen Wetter war das aber ein richtig guter Erfolg.

Wer zum Schwarzenberg kam, der sah ein tolles Feuerwerk, das die Harburger Schützengilde organisiert hatte. Am Ende gab es von den Zuschauern Applaus für die Lichteffekte, die den Himmel über dem Festplatz in Licht tauchten.

 

Am Mittag hatte dagegen das Wetter schon zu gut angefangen. Sonnenschein bei frischen Temperaturen dürfte den einen oder anderen Sonntagsbummler vom Besuch der Geschäfte abgehalten haben. „Wir sind aber zufrieden“, sagt Karstadt-Geschäftsführer Thomas Diebold.

Auch Citymanager Matthias Heckmann zog eine positive Bilanz. Volles Haus hatte, wie jeden verkaufsoffenen Sonntag, das Phoenix-Center. Am Ende griff sogar die Polizei regelnd ein, damit die Sonntagsshopper einigermaßen zügig wieder aus dem rappelvollem Parkhaus fahren konnten. zv