121029LaterneHarburg – Unter dem Motto „Großer Harburger Laternenumzug“ steht traditionell der vierte verkaufsoffene Sonntag am 4.11.2012. Am Abend werden wieder in mehreren Marschsäulen Kinder mit ihren Eltern

zum Schwarzenberg gehen. Dort wird es um 19 Uhr ein großes Feuerwerk geben. Organisiert werden der Laternenumzug und das Feuerwerk von der Harburger Schützengilde und dem Citymanagement.

Vorher ist in der Harburger Innenstadt viel los. Das Phoenix Center, Karstadt, die Harburg Arcaden oder viele andere Geschäfte öffnen ab 13 Uhr, um ungestörten sonntäglichen Einkauf zu ermöglichen. Dazu gibt es ein buntes Programm. Im Phoenix Center finden dazu die Lions Tage statt. Dort gibt es eine Tombola mit vielen wirklich attraktiven Preisen, die von Firmen aus Harburg gespendet wurden.

 

Für die Laterneläufer geht es kurz vor Geschäftsschluss los. Ab 17.30 Uhr treffen sie sich an den vier Punkten, von denen um 18 Uhr abmarschiert wird. Es ist der Rathausplatz, der Lübbersweg, der Platz vor Marktkauf und der Herbert Wehner Platz bei Karstadt. Begleitet werden die einzelnen Laternenumzüge von zehn verschiedenen Spielmannszügen.

Bereits ab 13 Uhr können Kinder in der Harburg Arcaden eigene Laternen basteln. Am Abend muss auch kein Kind ohne Laterne mitlaufen. Die Sparkasse Harburg-Buxtehude spendet wie in den vergangenen Jahren 500 Laternen. Auch das Feuerwerk, das gegen 19.15 Uhr auf dem Schwarzenberg beginnt, ist von dem Geldinstitut gesponsert.

"Am Nachmittag ist in der Fußgängerzone und am Abend auf dem Schwarzenberg auch für das leibliche Wohl gesorgt“, sagt Citymanager Matthias Heckmann. Für Autofahrer: Zum verkaufsoffenen Sonntag ist das Parken im Marktkaufcenter, im Phoenix Center und im Karstadt-Parkhaus kostenlos. zv