121022TUHauptHarburg – Das neue Hauptgebäude der TU hat zu einen Haltestellen-Kuddelmuddel geführt. Wer am Schwarzenberg vor dem neuen Hauptgebäude der TU auf einen Bus wartet, steht an der Haltestelle „TUHH/Kasernenstraße“.

Wer an der Eißendorfer Straße in Höhe der TU auf einen Bus wartet, steht an der Haltestelle „Technische Universität Harburg“.

Das sorgt für Verwirrung, findet die SPD. Denn der Name an der Haltestelle an der Eißendorfer Straße impliziert, dass man dort den Hauptsitz der TU schnell erreicht. Der ist aber an der eher bedeutungslos klingenden Haltestelle TUHH/Kasernenstraße zu finden. „Das führt bei Gästen leicht zu Verwirrung“, erkennt Nicolai Rehbein, SPD-Bezirksabgeordneter. „In der Nähe der Eißendorfer Straße befinden sich in erster Linie Seminarräume und viele Institute. Um die großen Hörsäle, wie das Audimax I sowie Büros, in denen man sich über die TUHH informieren kann, zu erreichen, ist die Haltestelle „TUHH/Kasernenstraße“ meist sinnvoller.“

Daher soll es einen Namens-Switch geben. Nach Absprache mit dem Präsidium der TUHH hat die SPD einen Antrag auf Namensänderung der beiden Bushaltestellen in die Sitzung der Bezirksversammlung eingebracht.

„Künftig soll jeder, der an der Haltestelle „Technische Universität“ aussteigt, auch vor dem Hauptgebäude der Uni stehen“, so Rehbein. „Für die andere Haltestelle schlagen wir „TUHH/Eißendorfer Straße“ vor.“ zv