120729Bruecke1Wilhelmsburg - Maßarbeit auf der Reichsstraße. Gleich an vier Stellen hoben Telekräne in der Nacht zum Sonntag vier neue Brücken in die Pfeiler. Wirtschaftssenator Frank Horch ließ sich dieses Schauspiel nicht nehmen. Zusammen mit igs-Chef Heiner Baumgarten beobachtete er

den vierfachen Brückenschlag zwischen den Anschlussstellen Kornweide und Mengestraße.

“Eine der Brücken ist wichtig für den Fußgängerverkehr, auch barrierefrei“, sagt Horch. „Sie wird entsprechende Rampen bekommen. Auch die beiden Monorailtrassen wurden mit verlegt. An der Kornweide wird durch die Brücke eine Parallelität von Fußgänger- und Radverkehr gewährleistet. Es werden in Spitzenzeiten 40.000 Besucher sein, die die igs besuchen werden. Wir brauchen diese Querungen, um diesen Besucherströmen gerecht zu werden.“

120729Bruecke2Die Brücken sind laut Horch ein „Kompromiss“, weil das ursprüngliche 120729Bruecke3Ziel, die Wilhelmsburger Reichsstraße bis zur igs zu verlegen, illusorisch war. „Aus diesem Grund haben wir uns zu diesem Kompromiss entschieden, der ja auch nicht ganz billig war und rund acht Millionen Euro gekostet hat“, so Horch. „Ich halte das für eine gute Lösung. Die igs wird die Besucherströme meistern können.

 

 

Viele Brücken werden wieder verschwinden. Die barrierefreie120729Bruecke4 Fußgängerbrücke ist gemietet. Die beiden Brücken für die Einschienenbahn sind ebenfalls Brücken auf Zeit. Wird der Monorailzug wieder abgebaut, werden auch sie demontiert. Einen Zeitplan dafür gibt es noch nicht. zv

 

 

In den kommenden Wochen wird es in dem Bereich zwischen Kornweide und Wilhelmsburg Mitte wegen weiterer Arbeiten, darunter die Verlegung von Flüsterasphalt, zu erheblichen Behinderungen kommen. Die geplanten Bauarbeiten:

Anschlussstelle Mengestraße
17. Bis 24. August vorbereitende Arbeiten in der Rampe West für den Einbau von „Flüsterasphalt“. Tagesbaustelle und in der Zeit von 20 Uhr bis 10 Uhr zeitweise Sperrung der Abfahrt.
24. bis 27. August Vollsperrung der Auf- und Abfahrt Richtung Süden wegen Asphaltierungsarbeiten.
27. bis 30. Augustvorbereitende Arbeiten in der Rampe Ost für den Einbau von „Flüsterasphalt“. Tagesbaustelle und in der Zeit von 18 Uhr bis 5 Uhr zeitweise Sperrung der Abfahrt.
31. August bis 4. September Vollsperrung der Auf- und Abfahrt Richtung Norden wegen Asphaltierungsarbeiten.

Wilhelmsburger Reichsstraße
30. Juli bis 3. August, dann 6. bis 31. August und 10. September bis 5. Oktober zwischen Kornweide und Mengestraße eine Wanderbaustelle in Richtung Norden von 18 Uhr bis 5 Uhr und in Richtung Süden von 20 Uhr bis 10 Uhr
31. August bis 9. September Sperrung Fahrtrichtung Süd und Sperrung der Rampe Ost wegen Einbau des Flüsterasphalts
10. September bis 21. September einstreifige Verkehrsführung wegen Restarbeiten.

Kornweide / Polhornbogen
4. bis 5. August Straßenanpassung der Behelfsbrücke auf der Kornweide. Es wird ein Blockverkehr eingerichtet.
15. bis 31. Oktober Bau einer zweiten Fahrbahn zwischen der Georg-Wilhelm-Straße und der Wilhelmsburger Reichsstraße. Daher Fahrbahneinengung auf der Kornweide.
19. bis 21. Oktober Sanierung der Fahrbahndecke Hohe Schaar. Daher wird die Straße an dem Wochenende zwischen Georg-Wilhelm-Straße und dem Sperrwerk voll gesperrt.

Harburger Chaussee
13. Bis 31. August eingeengte Verkehrsführung wegen Sanierung.
10. September bis 8. Oktober eingeengte Verkehrsführung wegen Sanierung.
28. September bis 1. Oktober, 4 Uhr, Sperrung Ein- und Ausfahrt in die Georg-Wilhelm-Straße.
3. Oktober bis 4. Oktober, 4 Uhr, Vollsperrung Hafenrandstraße zwischen Georg-Wilhelm-Straße und Reiherstieghauptdeich.
5. bis 8. Oktober, 4 Uhr, Sperrung Ein- und Ausfahrt Schlenzigstraße.