120727KastenNeugraben - So schön bezieht wohl kaum jemand Strom. Wer die kürzlich am Neugrabener Markt aufgestellten Versorgungskästen anschaut, über die die Stände der Marktbeschicker versorgt werden, sieht echte Kunstwerke. Sie stammen

aus der Spraydose von Vincent Schulze, einem Maler und Designer aus Eimsbüttel.

Bislang gibt es zwei Kästen, die vorn das farbenfrohe Angebot an Obst und Gemüse und auf der Rückseite ein Luftbild die Cuxhavener Straße samt Michaeliskirche in den frühen Jahren des 19. Jahrhunderts zeigen.

„In Kürze werden noch weitere Schaltkästen im Neugrabener Zentrum gestaltet“, sagt Dennis Lettow von der Stadtentwicklungsgesellschaft steg. „Wir wollen auf diese Weise Schmierereien und wildes Plakatieren unterbinden und ein freundliches Zeichen für Neugrabens Straßen und Plätze zu setzen.“

Finanziert wurde die Aktion vom Wochenmarkt Neugraben und aus dem Verfügungsfonds des Stadtteilbeirats Neugraben. mz