120724StrasseHarburg Es geht voran: Die aurelis Real Estate hat die Baustraße im Neubaugebiet „Harburger Brücken“ fertig gestellt. Voraussichtlich schon im August kann mit dem Bau der ersten rund 150 Wohnungen auf dem Gelände des ehemaligen Harburger Güterbahnhofs zwischen Schellerdamm und Östlichem Bahnhofskanal begonnen werden.

Nach fast jahrzehntelangem Stillstand in diesem Bereich des Entwicklungsgebiets Binnenhafen geht es jetzt Schlag auf Schlag. Eine der wichtigsten Voraussetzungen für den Wohnungsbau war die Verlegung der 110-Kilovolt-Stromleitung unter die Erde. Neben der Baustraße werden jetzt noch Versorgungsleitungen verlegt. Die Kosten für die innere und äußere Erschließung. Rund 1,6 Millionen Euro. Eine weitere Million Euro werden für den Bau der Schmutz- und Regenentwässerung fällig. Harald Hempen, Regionalleiter Nord der aurelis: „Wir liegen im Zeitplan und freuen uns über die professionelle Zusammenarbeit mit dem Bezirksamt und allen weiteren Vertragspartnern.“

Nach dem jetzigen Stand der Dinge sollen im Gebiet „Harburger Brücken“ bis zu 450 Wohnungen entstehen. Bis dahin wird aus der Baustraße auch eine „richtige“ Straße. Wie sie künftig heißen wird, ist noch nicht entschieden. Denkbar wäre zum Beispiel „Harburger Brücken“. mz