120717SchuldtHarburg – Da kann sich der NDR schon mal warm anziehen und anfangen die Moneten zu zählen. Peter Schuldt, Chorleiter vom Schulchor der GSH, dem Gospel Train, wird am kommenden Sonnabend den mindestens 100 Kehlen starken Chor auf dem Harburger Rathausplatz leiten, der in Bauarbeitermontur den Jürgen Drews Hit „Ich bau dir ein Schloss“ schmettern wird. Klappt das, sind 1000 Euro als Wettgewinn fällig. Schuldt bekommt jede Menge Unterstützung. Auch die „Blauen Jungs“, das ist der Polizeichor, werden mit dabei sein. Allein Gospel Train dürfte um die 25 stimmgewaltigen Kehlen aufbringen, die trotz Urlaubszeit dabei sind. Daneben engagieren sich auch jede Menge Firmen. Bei HC Hagemann werden Helme für das Outfit gesammelt. Arent Bolte von der Haspa, Projektentwickler Frank Lorenz, Wilfried Wiegel und Bezirksamtsleiter Thomas Völsch ölen, so heißt es, schon die Stimmbänder um die 1000 Euro zu ersingen, die bei dem Gewinn der Wette an das ASB-Löwenhaus fließen. Chorleiter Schuldt hat sich gleich hingesetzt und den Text etwas für Harburg modifiziert. „Das Lied steht“, sagt Schuldt. „Jetzt brauchen wir nur noch jede Menge freiwillige Sängerinnen und Sänger.“ Auch Völsch ist Feuer und Flamme. Einmal sieht es die Wette als gute Gelegenheit die Arbeit im Löwenhaus darzustellen. Andrerseits sind 1000 Euro für die Einrichtung eine Menge Geld. Da will er, trotz guter Erfolgsaussichten, kein Risiko eingehen. „Wir brauchen insbesondere auch noch Akkordeon-Spielerinnen und -Spieler, die sich anschließen möchten. Die erforderlichen Noten stellen wir gern auf Anfrage zur Verfügung stellt“, so Völsch.

Die Wette findet im Rahmen der Sommertour von NDR 90,3 und dem Hamburg Journal statt. Nachdem die Harburger das Programm als Chor selbst mit gestaltet haben, ist richtig Programm angesagt, Der Knaller ist Jürgen Drews, der dann als König vom Harburger Rathausplatz am späteren Abend nach der Band Racy - die mit Rama Lama Ding Dong - so richtig aufdreht. zv