120614RotaryHeimfeld – Jungen Menschen Wertschätzung zeigen, die sich einsetzen und etwas bewegen. Das ist die Idee hinter dem Preis, den der Rotary Club Hamburg Harburg jetzt das erste Mal verlieh. Und weil gleich mehrere Kandidaten so

gut sind, dass man keinen von ihnen ungeehrt lassen wollte, hat man einfach drei junge Leute ausgezeichnet. Luca Böttcher, 18 Jahre alter Abiturient, bekam die Ehrung für seinen beherzten Einsatz und seine hohe Präsenz bei der Jugendarbeit der St. Petrus-Kirchengemeinde.

Die 17 Jahre alte Kristina Griebe, Schülerin der Stadtteilschule Harburg, wurde ebenfalls für ihr Engagement in der Jugendarbeit bei der katholischen Pfarrei St. Maria – St. Joseph ausgezeichnet. Sie dürfte auch einigen Harburger als Mitglied der Sternsinger bekannt sein.

Der 14 Jahre alte Laurence Klaus, der das Alexander von Humboldt Gymnasium besucht, beeindruckte die Jury, weil er als Schulsanitäter außergewöhnlich engagiert ist.

Schön für die Geehrten: Es gibt neben einer Urkunde auch ein nicht mal kleines Preisgeld, mit denen sie sich, so sagte es Altpräsident Dietmar Streitberg ausdrücklich in seiner Laudatio, einen persönlichen Wunsch erfüllen sollen.

Auch im kommenden Jahr soll der Preis wieder verliehen werden. zv