Schlossinsel2Binnenhafen - Nach dem Großbrand Anfang des Jahres in der Nartenstraße gibt es jetzt Ärger mit den „Altlasten“. Am 2. Januar war eine Lagerhalle voll Kautschuk in Flammen aufgegangen. Jede Menge des Naturgummi gelangte

 

in den Binnenhafen (Foto). Dort lagerte sich Kautschuk offenbar auf dem Grund ab. Jetzt kommen die braunen Placken wieder hoch.

Vermutlich sind die Witterung und die damit verbundene höhere Wassertemperatur die Ursache. Die Placken setzen sich nicht nur an Kaimauern und Stegen, sondern auch an Bootsrümpfen ab. Die Umweltbehörde ist informiert. Eine spezielle Sperre ist ausgelegt worden, um die an der Wasseroberfläche wabbernden Placken zu binden. Eine Spezialfirma soll beauftragt werden, um dem Kautschuk-Spuk ein Ende zu machen. zv

Der Bericht von dem Großbrand mit Fotos und Video