120602FontaeneLWilstorf - Jetzt sprudelt sie. Bis zum 17. Juni wird jeden Tag die Alsterfontäne die Außenmühle zu Harburgs größtem Springbrunnen machen. Ab 17 Uhr schleudert die 114 PS starke Pumpe 170.000 Liter Wasser bis zu 60 Meter hoch in den Himmel. Aber Achtung: Wenn eine steife Brise weht, kann schon mal am Ufer künstlicher Nieselregen zu spüren sein.
Die Alsterfontäne wurde am 18. April 1987 auf der Binnenalster installiert. Die Idee hatte der 2004 in Salzhausen verstorbene Moderator Carlheinz Hollmann.

Die Idee die Alsterfontäne nach Harburg zu holen hatte der Künstler Boran Burchardt. Für die Umsetzung brauchte er jede Menge Unterstützung. Sponsoren brachten das nötige Geld auf. Institutionen wie das Technische Hilfswerk (THW) halfen beim Aufbau.

Den Aufbau und ein paar schöne Eindrücke der Außenmühlenfontäne gibt es im Video

{youtube}Qzgsbi8_G-E{/youtube}