120412GrafiHarburg – Was ist das denn? Riesig groß prangen Buchstaben auf dem Dach der ehemaligen Polizeiwache Nöldekestraße. Was sich die Sprayer dort geleistet haben, ist ein echtes Husarenstück. Mindestens 80 Quadratmeter

Dachziegel bedeckt das Riesen - Graffiti, welches gut von der Stadtautobahn zu sehen ist. Kleines Problem: Niemand weiß, was es bedeuten soll. Als „TSKSZ“ deutet die Polizei  die Buchstaben, die jetzt versucht die „Künstler“ zu ermitteln. Doch für was die Buchstaben stehen, wissen die Beamten nicht. Da ist ein zweites festgestelltes, aber wesentlich kleineres Graffiti schon eindeutiger. „Fuck Cops“ wurde auch an die Wache gesprüht.

 

Auf das Dach sind die Sprayer durch einen Einbruch gekommen. An der ehemaligen Polizeiwache sind Scheiben eingeschlagen. In der Vergangenheit drangen immer wieder Personen in das Gebäude ein, das seit Ende 2008 leer steht. Feuerlöscher wurden in den Räumen geleert.

Pikant: Die alte Wache gehört der Stadt, die hier langsam einen neuen Schandfleck entstehen lässt. Alle Versuche die Immobilie an den Mann zu bringen, sind bislang gescheitert. zv