120327BluetenHarburg - Es ist der Hauch des Sommers, der die letzten Tage durch Harburg wehte. Eisessen in der Lämmertwiete war so angesagt, wie schnell ein paar Stühle vor das Restaurant oder Café stellen und den Cappuccino unter freien Himmel genießen.

Im Bolero wurde bereits Mittag draußen gegessen. Die Helms-Lounge öffnete die großen Schiebetüren. einfach herrlich.

 

 

Jedes Jahr schön: Die blühenden Kirschbäume vor dem Standesamt gleich neben dem mittlerweile hergerichteten Museumsplatz. Dort steht auch der restaurierte Thörl-Brunnen. Schade: Er plätscherte bei dem strahlenden Sonnenschein nicht. Das ist erst ab kommenden Monat vorgesehen. Es soll vermieden werden, dass der Brunnen durch Frost beschädigt wird.

Die kommenden Tage sollen laut Meteorologen nicht so toll sein. Nieselregen und deutlich niedrigere Temperaturen sind angesagt. Die Vorhersage: Sonntag soll mit maximal 7 Grad der vorläufige Tiefpunkt erreicht sein. Dann geht es wieder aufwärts sagen die Wetterfrösche. Hoffentlich haben sie recht. Aber Vorsicht: Nachts soll es verdammt kalt sein: Bodenfrostgefahr.

Das Gute: Die Sonnenbrille sollte nicht zu weit weg gelegt werden. zv