120312BaustelleHarburg - Es tut sich was in der Baulücke zwischen Polizeiwache und dem letzten, unter Denkmalschutz stehenden Balatros-Gebäude. Bagger sind angerückt. Bauschilder hängen. Hier soll jetzt entstehen, was ursprünglich bereits

2009 fertig sein sollte. Ein "SelfStorage". Das Konzept: Unternehmen, aber auch Privatleute können dort Lagerräume mieten. Allerdings ist nicht mehr die  österreichische Firma MyPlace - Selfstorage der Bauherr. Diesen Part füllt jetzt die Prime Selfstorage GmbH aus München aus.

 

Das neue Gebäude wird fünf Geschosse haben und etwa 16 Meter hoch sein. Richtig gebaut wird nach Ostern. Bis dahin sind Vorbereitungen wie die Beseitigung möglicher Altlasten aus dem Zweiten Weltkrieg und der Austausch des mit Weichmachern verseuchten Bodens, die aus der Gummiproduktion der ehemals dort angesiedelten Balatros-Werke stammen, nötig. Der Bau selbst erfolgt in zwei Phasen, weil ein angrenzender Parkplatz umgesiedelt werden muss.

Kommendes Frühjahr soll das Selfstorage mit seinen rund 7.000 Quadratmetern Nutzfläche fertig sein. Bis zu 1.000 Kunden sollen dann ihre Sachen ein bis 50 Quadratmeter großen Lagerräumen zwischenlagern können. dl